Kann man Lamas und Alpakas reiten?

Share on facebook
Teilen
Share on pinterest
Pinnen
Share on twitter
Tweeten
Share on email
Versenden

Die großen Dromedare und Trampeltiere aus Afrika werden oft als Reit- und Lasttiere verwendet. Auch Lamas werden bis zum heutigen Zeitpunkt von der indigenen Bevölkerung der Anden zum Transport von Lasten verwendet.

Da Lamas und Alpakas aber wesentlich kleiner und leichter sind als ihre großen Verwandten, ist auch die Last, die sie tragen können, wesentlich geringer. Für das Reisen sind Lamas und Alpakas daher völlig ungeeignet.

Lamas haben einen athletischen Körperbau. Sie sind auch in unebenem Gelände trittsicher und können Lasten über weite Strecken tragen. Die heute gezüchteten Lamas sind weg von einer größeren Körpermasse und -größe hin zu mehr Wollproduktion gezüchtet und daher kleiner als das ursprünglich von den Inka genutzte Ccara-Lama.

Lamas sind ideale Lastenträger, jedoch ist ihr Rücken anatomisch nicht dafür geeignet von oben belastet zu werden. Das macht Lamas, sowie die kleineren Alpakas, fürs Reiten ungeeignet.

Anders als ein Pferd wiegt ein Lama nicht mehrere hundert Kilo und hat einen eher schlanken Beinaufbau. Die Wirbelsäule des Lamas ist nicht dazu geeignet von oben belastet zu werden. Die Andenbewohner nutzen für den Transport von Lasten spezielle Sättel, bei denen das Gewicht an den Seiten des Tieres angebracht werden kann.

Ein Lama kann so etwa 25-30 % des Eigengewichtes tragen, ohne den Körper zu überlasten. Einem großen Lamahengst, der vielleicht 170 kg wiegt, kann somit höchstens eine Last von 50 kg aufgebürdet werden. Dies stellt für die hauptsächlich ärmlich lebende Bevölkerung der Anden eine enorme Erleichterung dar, ist aber ansonsten vernachlässigbar.

Dies erklärt auch, weshalb man kein Lama reiten sollte. Die Muskeln und Knochen sind auf diese Belastung nicht ausgerichtet und die Körpermasse eines Reiters überfordert massiv die Belastbarkeit eines im Vergleich zum Reiter so leichten Tieres. Noch größer wäre die Belastung bei einem Alpaka, das selten mehr als ein ausgewachsener Reiter wiegt.

Auch, wenn man in den Andengebieten hin und wieder Kinder auf Alpakas oder Lamas reiten sieht, sollte man hierzulande zum Wohle der Tiere davon absehen.

Möchte man trotzdem seine Freizeit mit diesen liebenswerten Gesellen verbringen, empfiehlt sich eine Alpakawanderung und Lamatrekking. Diese sind prima geeignet für Groß und Klein!

Folge uns

Beliebte Artikel

Schlagwörter